Logo ESAG AG  
Deutsch francais english
Langfristiger Schutz der Software-Investitionen.
 Kosten und Bedingungen

Die Kosten für ein Software-Escrow setzen sich aus einer einmaligen Gebühr (für Vertragsberatung und Vertragserstellung, Depoteröffnung) und einer jährlich wiederkehrenden Gebühr zusammen.

Die Kosten werden, je nach Vertragsbestimmungen, vom Hinterleger (Lizenzgeber) oder vom Begünstigten (Lizenznehmer) getragen.

Darüber hinausgehende, kundenspezifische Aufwendungen werden separat ausgewiesen und in Rechnung gestellt.

Die Allgemeinen Bedingungen können Sie hier bestellen.

zurück